Glossar

Hier finden Sie eine Erläuterung der verwendeten Abkürzungen und Begriffen.

 

Entkulakisierung – politische Kampagne der sowjetischen Regierung mit dem Ziel der “Liquidierung” der Kulaken als Klasse.
Korenizacija – wörtlich “Verwurzelung”, Politik der sowjetischen Regiering, in deren Zuge nationale Kader gefördert und nicht-russische Teile der Bevölkerung zur sowjetischen Idee mobilisiert werden sollten.
KP(b)U – Ukr. Komunistyčna Partija (bil´šovykiv) Ukraïny (Kommunistische Partei der Ukraine (Bolšewiki).
Kulak – abschätzige Bezeichnung für einen wohlhabenden Bauer.
NÖP – Neue Ökonomische Politik, die liberale Wirtschaftspolitik, die auf dem X. Parteikongress der Kommunistischen Partei 1921 beschlossen wurde.
RVK – das Rajonvollzugskomitee, Lokalregierung.
VKR der UdSSR – das Volkskommissariat (der Rat der Volkskommissare) der UdSSR.
VUCIK – Rus. Vseukrainskij Central´nyj Ispolnitel´nyj Komitet (das Allukrainisches Zentrales Exekutivkomitee).
VUCVK – Ukr. Vseukraïns´kyj Central´nyj Vykonavčyj Komitet (das Allukrainisches Zentrales Exekutivkomitee).
Zwangskollektivierung – politische Kampagne in der Sowjetunion zwischen 1929 und 1932, in deren Zuge Privateigentum der Bauer enteignet und in die Kolchose überführt wurde.